FWStadion




Das Friedawaldstadion liegt südöstlich in Geismar. Der umliegende Waldweg bietet optimale Strecken für Jogger. Die Spielwiese hat einen schönen Standort am Waldrand und an der Frieda. Im Sommer und gerade zum Sportfest ist es somit immer eine besondere Freude Fußball zu spielen oder zu schauen.
 
Das Stadion wurde 2011 erneuert. Es wurden neue Tore gestellt und die Sitzkabinen für die Wechselspieler wurden neu errichtet. Rundum wurde die komplette Bande entfernt und auch die Bäume, die den Platz von der Frieda trennten, mussten Abschied nehmen. Dort wurde ein neuer Fangzaun errichtet.
 
Die ungefähre Zuschauerkapazität liegt bei zwischen 500 und 600 Zuschauern, bei ca. 70 Sitzplätzen. Da der FSV 1920 Geismar ein geselliger Verein ist, werden bei den Heimspielen die Zuschauer natürlich mit Getränken und bei schönem Wetter auch mit Bratwurst versorgt. Natürlich müssen die minderjährigen Zuschauer keinen Eintritt bezahlen und auch die Frauen bleiben beim Heimspiel ohne Ausgaben. Die Preise liegen dabei im kreisoberliga-angemessenen und sachlichen Rahmen, vor jeder Saison kann für die Heimspiele des FSVs eine Dauerkarte erworben werden.